Bee Gees

Redaktion 3. Juli 2015 0
Bee Gees

Die britisch-australische Musikgruppe Bee Gees waren Mitte der 60er bis Ende der 70er einer der ganz großen Sterne am Popstarhimmel und verkauften in ihrer rund 30jährigen Karriere als Band rund 100 Millionen Tonträger. Das Guinessbuch der Weltrekorde listet das Geschwistertrio als „erfolgreichste Familienband aller Zeiten“.

 

Genialer Familienklan

Den Eltern der Brüder Brüder Barry, Robin und Maurice Gibb fiel schon im frühen Kindesalter die enorme musikalische Begabung ihrer Sprößlinge auf. Die Geschwister liebten das gemeinsame Musizieren mehr als alles andere auf der Welt und so standen sie bereits im zarten Alter von sechs Jahren bzw. neun Jahren gemeinsam auf der Bühne. Nach den ersten Gehversuchen im Geschäft, einigen Namensänderungen und Formationswechseln, wurde anfang der 60er die Popgruppe Bee Gees geboren.
1963 brachten die talentierten Brüder ihre erste Single auf den Markt, bereits zwei Jahre darauf folgte der erste Top-Ten Hit in Australien „Wine and Women“. Als die Formation 1966 ihren ersten Nummer-1-Erfolg verbuchen konnten, bekamen sie ein lukratives Vertragsangebot eines erfolgreichen Musikmanagers, welches die Brüder veranlasste nach Großbritannien umzusiedeln

 

Goldene Zeit, Trennung und Reunion

Mit ihrem ersten Millionhit „New York Mining Desaster 1941“ gelang den Brothers Gibb 1967 nun der ganz große Durchbruch. Weitere Kassenschlager und Evergreens wie „To Love Somebody“ oder „Massachusetts“ folgten. Die Brüder sonnten sich in ihrem Ruhm und genossen ihren Ruf, die einzig ernstzunehmende Konkurenz der Beatles zu sein.
Im Jahre 1969 war der Schock der Musikwelt groß als die Brüder verkündeten, sich aufgrund persönlicher Differenzen zu trennen. Es brauchte jedoch nur ein knappes Jahr und das Trio war wieder gemeinsam auf Tour. Danach wurde es einige Jahre ruhig um Band.
Als dann 1975 die Discowelle einsetzte waren die Brüder wieder groß im Geschäft.

 

Tipp: Jetzt alle Lieder der Bee Gees kostenlos anhören.

Leave A Response »

Diese Produkte könnten Sie interessieren