Früchte und Wurzelgemüse gegen Akne

Redaktion 23. August 2011 0
Früchte und Wurzelgemüse gegen Akne

Ob bestimmte Lebensmittel Akne begünstigen, ist umstritten.

 

Ob bestimmte Lebensmittel das Entstehen von Akne begünstigen oder nicht, ist unter Experten umstritten. Loren Cordain und ihre Kollegen von der Colorado State University in Fort Collins meinen ja und liefern auch gleich Beweise dafür. Sie führten Untersuchungen bei den Stämmen der Kitavan in Papua-Neuguinea und den Ache in Paraguay durch. In beiden, von der westlichen Welt weitgehend unbeeinflussten Kulturen, war kein Fall von Akne bekannt. Kitavan und Ache ernähren sich in erster Linie von Früchten, Fischen, Nüssen und Wurzelgemüsen. Weißmehl und Zucker essen sie nur sehr selten. Die Forscher vermuten, dass (neben Antioxidantien wie Vitamin A und E) vor allem der hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung entzündungshemmend wirkt.

 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hingegen ist der Ansicht, dass Lebensmittel wie Schweinefleisch, Wurst, Vollmilch und Süßigkeiten, fetter Käse, Nüsse oder scharfe Gewürze nicht für die Entstehung von Akne verantwortlich gemacht werden können. Bei unreiner Haut (keine Akne) kann es im Einzelfall zutreffen, dass die Haut auf bestimmte Lebensmittel negativ reagiert. Im Vordergrund des Therapiekonzeptes bei Akne steht jedoch nicht die Ernährung. Eine allgemein gültige Diät bei schlechter Haut oder Akne gibt es nicht.

 

Text: Marion Hughes

Leave A Response »

Diese Produkte könnten Sie interessieren